info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Wie gemeinnützig ist der neue Instagram-Spenden-Sticker für NPOs?

Instagram-Spenden-Sticker für NPOs

Bei größeren Spendensummen sollte die direkte Zuwendung ohne Einschaltung von Instagram gewählt werden.

Bereits seit Längerem sind Spendensammlungen per Facebook möglich. Nun zieht auch der zu Facebook gehörende Onlinedienst Instagram nach und ermöglicht gemeinnützigen Organisationen die Nutzung sog. „Donate Buttons“ in Instagram Stories. Doch (gemeinnützigkeits-)rechtlich bleiben Fragen offen.

Spendenabwicklung über Facebook-Zahlungsdienste

Moderne Kommunikationsmittel und soziale Medien sind zunehmend wichtige Kanäle im Rahmen des Fundraisings. Das Bildernetzwerk Instagram bietet gemeinnützigen Organisationen nun die Möglichkeit des Spendenaufrufs in ihrer „Story“. Abgewickelt wird die Spende über Facebook-Zahlungsdienste – vorherige Registrierung als Wohltätigkeitsorganisation vorausgesetzt.

Donate-Button wirft gemeinnützigkeitsrechtliche Fragen auf

Sowohl bei den neuen Instagram-Donate-Buttons als auch bei den mittlerweile bekannten Facebook-Spendenaktionen stellen sich die gleichen Fragen: Dürfen die Empfängerorganisationen Zuwendungsbestätigungen („Spendenquittungen“) ausstellen? Handelt es sich tatsächlich um Spenden oder ändert das wirtschaftliche Interesse von Instagram etwas an dieser Beurteilung? Und wie kommen NPOs überhaupt an die Gelder, wenn zunächst alles über Facebook läuft?

Vorsicht bei größeren Spendensummen geboten

Bis diese und weitere Fragen geklärt sind, sollten sowohl Spender als auch NPOs Vorsicht walten lassen. Für kleinere und laufende Spendenaktionen können die Dienste der sozialen Medien sicherlich einen Mehrwert bieten. Bei größeren Spendensummen sollte allerdings die direkte Zuwendung ohne Einschaltung von Facebook gewählt werden.

Unsere erfahrenen Anwälte prüfen gerne die von Ihnen ins Auge gefassten Projekte auf ihre Vereinbarkeit mit dem Spendenrecht und erarbeiten mit Ihnen und Ihren „Fundraisern“ gemeinsam ggf. weitere alternative Finanzierungsmodelle.

Weiterlesen:
Spendensammlung über soziale Medien: Das müssen NPOs beachten!
Sponsoringpartnerschaften rechtlich einwandfrei regeln

Alexander Vielwerth

Alexander Vielwerth

Diplom-Jurist Alexander Vielwerth ist als wissenschaftlicher Mitarbeiter in gesellschafts- und steuerrechtlichen Fragestellungen am Hauptsitz Frankfurt am Main tätig. Im Fokus stehen bei ihm vor allem Vereine, Stiftungen, gGmbHs und Genossenschaften.

>> Zum Profil

Tags: , , , , , , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *