info@winheller.com
+49 (0)69 76 75 77 80
Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr

Archiv für die Kategorie ‘Spendenrecht’

  • Auflage ist spendenschädlich

    Das Wesensmerkmal einer Spende ist ihre Freiwilligkeit. Erhält eine Spenderin eine Schenkung unter der Auflage, einen Teil davon als Spende an gemeinnützige Körperschaften weiterzuleiten, handelt sie, wenn sie dem nachkommt, nicht freiwillig. Spender kann in diesem Fall höchstens der ursprüngliche Schenker sein, so das Finanzgericht (FG) Düsseldorf. Die Abzugsfähigkeit der Spende scheitert dann aber regelmäßig […]

  • Affiliate-Provisionen: Kein Verstoß gegen Buchpreisbindung

    Fördervereine können nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) an Affiliate-Programmen teilnehmen, ohne einen Verstoß gegen das Buchpreisbindungsgesetz (BuchPrG) befürchten zu müssen. Mit wenig Aufwand können Fördervereine so Einnahmen generieren. Provisionszahlungen für Werbung Ein großer Online-Buchhändler schloss mit einem Förderverein einer Schule einen Vertrag, wonach der Buchhändler für jeden Kauf eines Buches über einen Link, der […]

  • Versand von Zuwendungsbestätigungen per E-Mail

    Gemeinnützige Körperschaften können wählen, ob sie ihren Spendern Zuwendungsbestätigungen auf postalischem Weg zukommen lassen oder sie ihnen per E-Mail übersenden. Eine kleine Änderung, die NPOs viel Aufwand ersparen wird. Zuwendungsbestätigungen per E-Mail zulässig Ein aktuelles Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF) eröffnet gemeinnützigen Körperschaften die Möglichkeit, Zuwendungsbestätigungen elektronisch an Spender zu übermitteln. Zuwendungsbestätigungen müssen also nicht mehr […]

  • Spendenmonitor 2016 veröffentlicht

    Die Spendenbereitschaft in Deutschland sinkt, aber die durchschnittliche Spendenhöhe pro Person bleibt konstant hoch. Jährliche Befragung der Bevölkerung ab 14 Jahren Der „Deutsche Spendenmonitor“ von Kantar TNS ist eine statistische Erhebung für gemeinnützige Organisationen in Deutschland rund um das Thema Spenden in Deutschland. Laut Angaben des Deutschen Fundraising Verband e.V. ist er mit jährlich 4.000 […]

  • Attac doch gemeinnützig

    Im aufsehenerregenden Verfahren um den Gemeinnützigkeitsstatus von Attac hat das Hessische Finanzgericht (FG) zu Gunsten des Vereins entschieden. Nach Auffassung des FG gehört auch politisches Engagement zur gemeinnützigen Arbeit, sodass der Entzug der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Frankfurt nicht rechtmäßig war. Attac bleibt gemeinnützig Attac hat vor dem Hessischen Finanzgericht einen wichtigen Sieg im Kampf […]

  • Auslandsspenden: unverändert problematisch

    Steuerpflichtige, die mit ihren Spenden ausländische gemeinnützige Organisationen unterstützen möchten, haben es weiterhin nicht leicht. Sie haben derart strenge Nachweispflichten zu erfüllen, dass ein Spendenabzug praktisch in den wenigsten Fällen möglich ist. Spender trifft volle Nachweispflicht Wer an eine ausländische Organisation spendet und den Spendenabzug in Deutschland geltend machen möchte, den trifft die volle Nachweispflicht: […]

  • Struktureller Inlandsbezug: Einsprüche ruhen

    Das Urteil des Finanzgerichtes (FG) Köln zum strukturellen Inlandsbezug bei Auslandsspenden wird aktuell vom Bundesfinanzhof (BFH) überprüft. Einsprüche gegen Steuerbescheide, die auf das anhängige Verfahren gestützt werden, ruhen, bis der BFH eine Entscheidung gefällt hat. Ende des strukturellen Inlandsbezuges? Über das Urteil des Finanzgerichts Köln vom 20.01.2016, mit dem das Gericht möglicherweise das Ende des […]

  • Aufwandsspenden: Verzichtserklärungsfrist verlängert

    Wenn ein Mitglied einer gemeinnützigen Körperschaft auf ihm zustehenden Aufwendungsersatz (z.B. für Reisekosten o.ä.) verzichtet, ist das eine sog. Aufwandsspende. Um vom Finanzamt als eine solche anerkannt zu werden und damit die gemeinnützige Körperschaft dem Spender eine Spendenbescheinigung ausstellen darf, müssen Aufwandsspenden allerdings zahlreiche Voraussetzungen erfüllen. Ein wichtiges Kriterium ist dabei stets die Ernsthaftigkeit des […]

  • Steuererleichterung zur Unterstützung der Unwetter-Opfer in Deutschland Mai/Juni 2016

    Das Bundesfinanzministerium (BMF) gewährt mit Schreiben vom 28.06.2016 diverse Steuererleichterungen zur Unterstützung der Opfer der Unwetterlage von Ende Mai/Anfang Juni 2016 in Deutschland. Es gelten im Wesentlichen die gleichen Regeln, die auch bereits bei früheren Naturkatastrophen zum Tragen kamen. Die Sonderregelungen gelten für Unterstützungsmaßnahmen, die vom 29.05.2016 bis 31.12.2016 durchgeführt werden. Betriebsausgabenabzug Aufwendungen von Sponsoren […]

  • Die elektronische Zuwendungsbestätigung kommt

    Das Steueränderungsgesetz, das nach Ausfertigung durch den Bundespräsidenten im Wesentlichen zum 01.01.2017 in Kraft treten wird, lässt darauf hoffen, dass die elektronische Zuwendungsbestätigung (eZB) bald auch in der Praxis zum Einsatz kommen kann. Die gesetzlichen Weichen sind jedenfalls gestellt. eZB bisher nicht nutzbar Das am 12.05.2016 vom Bundestag – und inzwischen auch vom Bundesrat (17.06.2016) […]