DE | EN | RU

info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Geldwäschegesetz (GwG): Risikomanagement als Nachweis bei Behörden

In letzter Zeit häufen sich Rückmeldungen seitens unserer Mandanten, dass die Anforderungen des Geldwäschegesetzes (GwG) immer konsequenter durch die entsprechenden Aufsichtsbehörden durchgesetzt werden, insbesondere im Hinblick auf das sog. Risikomanagement, welches auch Bestandteil von Compliance-Management-Systemen ist. Verpflichtete nach dem Geldwäschegesetz (GwG) sind u.a. dazu aufgefordert, ein wirksames Risikomanagement nach §§ 4 ff. GwG vorzuhalten.

Welcher Unternehmerkreis unterliegt dem Geldwäschegesetz (GwG)?

Als Verpflichtete sind insbesondere Mandanten in den Berufsgruppen „Immobilienmakler“, „Veranstalter und Vermittler von Glücksspielen“ sowie „Güterhändler“, „Kunstvermittler“ und „Kunstlagerhalter“ betroffen. Aber auch z.B. Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sind Verpflichtete nach dem GwG.

Wie erfolgt die Implementierung eines professionellen Risikomanagements?

Sie haben eine Aufforderung zur Einführung eines Risikomanagements in Ihrem Unternehmen seitens der Aufsichtsbehörden erhalten? Oder möchten Sie präventiv agieren?

Wir unterstützen Sie bei der Erstellung eines umfassenden Risikomanagements in Form der Durchführung einer Risikoanalyse und der Entwicklung von geeigneten Präventionsmaßnahmen sowie der entsprechenden schriftlichen Niederlegung.

Dies umfasst die Analyse Ihres Unternehmens bzw. Ihrer Geschäftstätigkeit in Form einer Bestandsaufnahme der unternehmensspezifischen Situation durch Einordnung der Geschäfts- sowie Organisationsstruktur unter Beurteilung des Standorts, der Kundenstruktur des Unternehmens, der Vertriebswege, angebotenen Produkte und Dienstleistungen sowie unter Berücksichtigung des Volumens und der Struktur des nationalen und internationalen Zahlungsverkehrs.

Im nächsten Schritt erfolgt eine Erfassung und Identifizierung der geldwäscherechtlichen Risiken Ihres Unternehmens in den jeweiligen Sektoren, die abschließend individuell bewertet werden.

Im Anschluss entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen geeignete Maßnahmen zur Geldwäscheprävention. Insbesondere bedarf es hierbei auch einer regelmäßigen Überprüfung der Risikoanalyse und der entsprechend implementierten Maßnahmen.

WINHELLER berät zu sämtlichen Compliancethemen

Wir unterstützen Sie beim Aufbau und der Implementierung individueller und maßgeschneiderter Compliance-Management-Strukturen.

Weiterlesen:
Fallstrick Geldwäschegesetz: Was Unternehmen beachten müssen
WINHELLER GwG-Tool zur digitalen Identifizierung und Überprüfung von Vertragspartnern

Dr. Constantin Goette

Rechtsanwalt Dr. Constantin Goette berät an den Standorten Frankfurt am Main und München im Bereich Gesellschaftsrecht und ist auf Corporate Governance, Organhaftung und Compliance spezialisiert.

>> Zum Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *