info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb begründet Mitgliedschaft in der IHK

Die Mitgliedschaft in der Industrie- und Handelskammer (IHK) ergibt sich direkt aus dem Gesetz. Das IHK-Gesetz knüpft daran an, dass im entsprechenden Kammerbezirk ein gewerbesteuerpflichtiges Handelsgeschäft unterhalten wird. Der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb einer gemeinnützigen Organisation erfüllt diese Voraussetzung und ist damit automatisch beitragspflichtiges Mitglied der örtlichen IHK.

Jeder Gewerbesteuerpflichtige, der eine Betriebsstätte im jeweiligen Kammerbezirk unterhält, ist kraft gesetzlicher Anordnung automatisch Mitglied der IHK. Aufgrund dieser rechtlichen Verknüpfung zog die örtliche IHK eine gemeinnützige Körperschaft zur Entrichtung von Mitgliedsbeiträgen heran. Diese argumentierte, dass sie als gemeinnützige Organisation grundsätzlich von der Gewerbesteuer befreit sei. Das Gericht zog jedoch eine konkrete Betrachtungsweise vor. Soweit ein wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb zur Erzielung von Einnahmen unterhalten werde, sei dieser gewerbesteuerpflichtig. Aus der Gewerbesteuerpflichtigkeit folge wiederum die Mitgliedschaft. Die gemeinnützige Körperschaft könne daher mit ihrem Gewerbeertrag aus dem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb zum Mitgliedsbeitrag herangezogen werden.

Hinweis: Die Höhe der IHK-Mitgliedsbeiträge ergibt sich aus § 3 Abs. 3, 4 IHK-Gesetz in Verbindung mit der jeweiligen Beitragsordnung der örtlichen Kammer. Es gelten verschiedene Freibeträge hinsichtlich des zu berücksichtigenden Gewerbeertrages. Die unvermeidliche Verkettung von wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb und Ertrag-, Umsatz-, Gewerbesteuerpflicht und IHK-Beitragspflicht unterstreicht erneut die große Bedeutung einer sorgfältigen steuerrechtlichen Planung jeglicher wirtschaftlicher Aktivitäten gemeinnütziger Organisationen.

VG Trier, Urteil v. 01.12.2010, Az. 5 K 905/10.TR.

Stefan Winheller

Stefan Winheller

Rechtsanwalt Stefan Winheller ist auf das Recht der Nonprofit-Organisationen spezialisiert. Er berät und vertritt gemeinnützige Verbände, Wirtschafts- und Berufsverbände, gemeinnützige GmbHs und Genossenschaften sowie Stiftungen und sonstige Nonprofit-Organisationen, insb. auch religiöse Körperschaften.

>> Zum Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *