info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Was ist eine Genossenschaft?

Eine Genossenschaft ist eine Gesellschaft von nicht geschlossener Mitgliederzahl, deren Zweck darauf gerichtet ist, den Erwerb oder die Wirtschaft ihrer Mitglieder oder deren soziale oder kulturelle Belange durch gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb zu fördern (§ 1 Abs. 1 GenG). Dadurch unterscheidet sie sich zunächst vom (eingetragenen) Verein, der gerade nicht auf einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb gerichtet sein darf.

Der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb dient aber nicht dazu, den Mitgliedern erwirtschaftete Gewinne ausschütten zu können. Insoweit besteht ein Unterschied zu Handelsgesellschaften wie einer OHG oder zu Kapitalgesellschaften wie der GmbH. Vielmehr ist der Geschäftsbetrieb bzw. die Genossenschaft insgesamt nur ein Hilfsmittel, um die Verfolgung der eigenen Tätigkeiten der Mitglieder zu erleichtern.

Einkaufsgenossenschaften

Typischer Anwendungsfall und auch bekannt sind Einkaufsgenossenschaften: Eine Vielzahl von Gewerbetreibenden schließt sich zusammen, um durch gemeinsamen Einkauf bessere Preisbedingungen durchsetzen zu können. Die Genossenschaft kauft hierbei große Mengen ein und verkauft sie ohne Gewinnaufschlag an die Mitglieder. Diese verwenden die Einkäufe jeweils in ihren eigenen Betrieben.

Durch die Genossenschaftsreform 2006 ist nun auch die Förderung der sozialen und kulturellen Belange der Mitglieder möglich, es braucht sich nicht immer um wirtschaftliche Vorteile zu handeln. Damit kann die Genossenschaft die geeignete Rechtsform für Organisationen sein, die zu ihren eigenen Gunsten z.B. ein Programmkino, ein Schwimmbad oder eine Kindertagesstätte betreiben.

Und: Solange der Mitgliederkreis für die Allgemeinheit geöffnet ist, kann eine Genossenschaft bei Verfolgung steuerbegünstigter Zwecke auch als gemeinnützig anerkannt werden!

Weiterlesen:
Bürokratieabbau bei Genossenschaften „ja“, wirtschaftlicher Verein „nein“
So gründen Sie eine Genossenschaft

Johannes Fein

Johannes Fein

Rechtsanwalt Johannes Fein ist im Steuerrecht, im Gemeinnützigkeitsrecht und im Sportrecht tätig. Er berät und vertritt gemeinnützige Vereine und Verbände, Wirtschafts- und Berufsverbände, gemeinnützige GmbHs und Genossenschaften sowie Stiftungen und sonstige Nonprofit-Organisationen.

>> Zum Profil

Tags: , , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *