DE | EN | RU

info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Was sind Vereinsorgane?

Vereine sind sog. juristische Personen (so wie z.B. auch Stiftungen, (g)GmbHs, Unternehmergesellschaften und Aktiengesellschaften), d.h. sie haben eigene Rechte und Pflichten wie Menschen „aus Fleisch und Blut“ (sog. natürliche Personen) auch. Sie können z.B. auch Verträge schließen, Eigentum besitzen, klagen und verklagt werden. Letztlich sind juristische Personen künstliche Gebilde, die sich das Recht ausgedacht hat.

Organe führen Entscheidungen herbei

Im Rechtsverkehr, z.B. beim Abschluss eines Vertrags, können diese künstlichen Gebilde natürlich nicht selbst handeln. Hierzu bedarf es Personen, die für sie einen Willen bilden und handeln. Diese Personen nennt man Organe. Typische Organe sind der Vorstand, die Mitgliederversammlung, der Aufsichtsrat oder das Kuratorium und der Geschäftsführer.

Mitglieder solcher Organe sind in der Regel natürliche Personen, die gemeinsam eine Entscheidung des Organs herbeiführen. Die Entscheidungen treffen die natürlichen Personen jedoch nicht für sich selbst, sondern für die juristische Person. Das Handeln des Organs wird also der juristischen Person wie eigenes Handeln zugerechnet.

Handeln beispielsweise die Vorstandsmitglieder eines Vereins in ihrer Funktion als Vorstandsmitglieder/ Organ, indem sie ein Auto kaufen, kaufen sie auf diese Art und Weise nicht persönlich für sich selbst das Auto, sondern für den Verein. Nur der Verein wird Vertragspartner des Verkäufers, auch wenn die Vorstandsmitglieder den Vertrag unterschreiben; nur der Verein wird dann auch Eigentümer des Autos.

Verein ≙ Körper

Man kann sich einen Verein daher auch als Körper vorstellen (deswegen wird ein Verein auch als „Körperschaft“ bezeichnet) und die einzelnen Entscheidungs- und Beratungsgremien als Organe, ohne die der Körper nicht überlebensfähig wäre.

Weiterlesen:
Vereinsgründung: Fallstricke vermeiden

Stefan Winheller

Rechtsanwalt Stefan Winheller ist auf das Recht der Nonprofit-Organisationen spezialisiert. Er berät und vertritt gemeinnützige Verbände, Wirtschafts- und Berufsverbände, gemeinnützige GmbHs und Genossenschaften sowie Stiftungen und sonstige Nonprofit-Organisationen, insb. auch religiöse Körperschaften.

>> Zum Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *