info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Ausraster auf Karnevalsfeier rechtfertigt fristlose Kündigung

Wer seinen Arbeitskollegen angreift, fliegt. Das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf bestätigte eine fristlose Kündigung wegen eines tätlichen Angriffs auf einen Arbeitskollegen während einer Karnevalsfeier.

Kollege auf Karnevalsfeier geschlagen

Erst kürzlich wurde wieder geschunkelt, gelacht und mitgesungen: Die Karnevalszeit! In dieser feierlichen Zeit veranstalten viele Arbeitgeber (Karnevals-)Betriebsfeiern. Obwohl dies in aller Regel fakultative Veranstaltungen sind, die in der Freizeit stattfinden, müssen sich Arbeitnehmer in Acht nehmen. Wer auf einer Karnevalsfeier einen Kollegen vorsätzlich schlägt, kann fristlos gekündigt werden, wie das LAG Düsseldorf entschied.

Auf einer Karnevalsfeier im Jahr 2015 feierte der Kläger mit seinen Arbeitskollegen. Nachdem er sich geweigert hatte, dass zwei Kolleginnen ihm die Krawatte stutzten, geriet er mit einem Kollegen in Streit. Er schüttete dem Kollegen den Inhalt des Bierglases über. Damit nicht genug: Er schlug dem Kollegen auch noch mit dem leeren Bierglas ins Gesicht. Durch den Schlag zerbrach das Bierglas, Splitter drangen in die Haut des Arbeitskollegen im Stirnbereich ein, der anschließend von einem Notarzt behandelt werden musste.

Fristlose Kündigung

Daraufhin wurde dem Kläger fristlos gekündigt. Der Kläger klagte gegen die Kündigung. Vor Gericht gab er an, dass er von den Mitarbeiterinnen beleidigt worden sei und er aufgrund krankheitsbedingter Angstzustände so reagiert habe, weil er sich bedroht gefühlt habe. Die Klage konnte er damit allerdings nicht gewinnen. Wie schon das Arbeitsgericht (ArbG) entschied auch das LAG Düsseldorf, dass eine fristlose Kündigung gerechtfertigt ist, wenn ein Mitarbeiter einen Arbeitskollegen angreift. Selbst vermeintliche Angstzustände rechtfertigen eine solche Tat nicht.

Bei Fragen zur fristlosen Kündigung sind Ihnen unsere spezialisierten Anwälte gerne behilflich.

Pressemitteilung des DAV Nr. 10/2016 vom 01.02.2016

Weiterlesen:
Außerordentliche Kündigung eines Stiftungsvorstands wegen Untreueverdachts
Umfassende Beratung zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen

Dr. Eric Uftring

Dr. Eric Uftring

Dr. Eric Uftring ist neben dem Steuerrecht vor allem auf das Arbeitsrecht spezialisiert. Er berät außerdem bei Fragen zur Arbeitnehmerentsendung und zur Arbeitnehmerüberlassung.

>> Zum Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *