DE | EN | RU

info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Voraussetzungen für die Wiederbeschaffungsrücklage

Feb 28, 12 • AEAOKeine Kommentare

In der Vergangenheit hat sich vielerorts die Praxis eingespielt, dass gemeinnützige Körperschaften jedes Jahr ohne weiteren Nachweis die AfA abschreibungsfähiger Wirtschaftsgüter in eine sog. Wiederbeschaffungsrücklage einstellten. Diese Praxis lässt das BMF nun nicht mehr zu. Stattdessen müssen sich gemeinnützige Organisationen an die Voraussetzungen halten, die die sog. zweckgebundene Rücklage (auch bekannt als Investitionsrücklage) verlangt. Eine solche Rücklage ist nur zulässig, wenn die Körperschaft ganz konkrete Projekte oder die Anschaffung bestimmter Wirtschaftsgüter innerhalb eines angemessenen Zeitraums tatsächlich plant.

Hinweis: Ist eine Neuanschaffung tatsächlich geplant, kann sich die Höhe der Rücklagenbildung aber selbstverständlich an der AfA orientieren. Der neue AEAO will die Rücklagenbildung nicht per se beschränken, sondern lediglich die vorschnelle pauschale Geltendmachung von Rücklagen, die das Gesetz so nicht kennt, unterbinden.

Stefan Winheller

Rechtsanwalt Stefan Winheller ist auf das Recht der Nonprofit-Organisationen spezialisiert. Er berät und vertritt gemeinnützige Verbände, Wirtschafts- und Berufsverbände, gemeinnützige GmbHs und Genossenschaften sowie Stiftungen und sonstige Nonprofit-Organisationen, insb. auch religiöse Körperschaften.

>> Zum Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *