info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Hilfe für die Erdbebenopfer in Nepal durch gelockerte Steuerregelungen

Dem starken Erdbeben in Nepal folgte eine humanitäre Katastrophe. Das Land hat deshalb um internationale Unterstützung gebeten. Im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder hat das Bundesfinanzministerium (BMF) daraufhin verschiedene Steuerregelungen gelockert und diese in einem Schreiben veröffentlicht. Die Maßnahmen sind sämtlich bis zum 31. Dezember 2015 gültig.

Vereinfachter Zuwendungsnachweis für Spende an Opfer in Nepal

So können Spenden an Geschäftspartner in Nepal in voller Höhe als Betriebsausgaben abgezogen werden, § 4 Abs. 5 S. 1 des Einkommensteuergesetzes (EStG) sei insofern nicht anwendbar. Auch sonstige Zuwendungen, die an und für sich die Voraussetzungen des Betriebsausgabenabzuges nicht erfüllen, können als Betriebsausgaben abgezogen werden, wenn sie einem unmittelbar in Nepal geschädigten Unternehmer zukommen. Genauso wie anlässlich anderer Naturkatastrophen lässt das BMF auch wieder Arbeitslohnspenden zu, obgleich unverständlich bleibt, warum diese interessante Art zu spenden hierzulande stets nur temporär angewendet werden darf . Für den Spendenabzug genügt außerdem ein vereinfachter Zuwendungsnachweis (z.B. der Kontoauszug, ein Ausdruck von der Transaktion beim Online-Banking oder auch ein Ausdruck einer Paypal-Transaktion).

Vereine können über Sonderaktionen Spenden sammeln

Schließlich können steuerbegünstigte Körperschaften auch im Rahmen einer Sonderaktion Spenden für Nepal sammeln, ohne dabei ihren gemeinnützigen Status zu gefährden. Das ist insofern eine Ausnahme von der Regel, als es steuerbegünstigten Körperschaften grundsätzlich untersagt ist, Spenden für solche Zwecke zu sammeln, die nicht in ihrer Satzung als förderungswürdige Zwecke festgelegt sind. Zu beachten ist jedoch, dass die Spenden entweder an eine steuerbegünstigte Körperschaft, die zum Beispiel mildtätige Zwecke verfolgt, oder an eine inländische juristische Person des öffentlichen Rechts bzw. eine inländische öffentliche Dienststelle zur Hilfe für die Opfer des Erdbebens in Nepal weitergeleitet werden müssen. Die gemeinnützige Einrichtung, die die Spenden sammelt, muss entsprechende Zuwendungsbestätigungen ausstellen. Auf die Sonderaktion ist in den Zuwendungsbestätigungen hinzuweisen.

BMF, Schreiben vom 19.05.2015 – Az. IV C 4 – S 2223/07/0015:013

Weiterlesen:
Strenge Anforderungen für Auslandsspenden an eine Stiftung in der EU
Professionelles Spendensammeln für Vereine und Stiftungen

Stefan Winheller

Stefan Winheller

Rechtsanwalt Stefan Winheller ist auf das Recht der Nonprofit-Organisationen spezialisiert. Er berät und vertritt gemeinnützige Verbände, Wirtschafts- und Berufsverbände, gemeinnützige GmbHs und Genossenschaften sowie Stiftungen und sonstige Nonprofit-Organisationen, insb. auch religiöse Körperschaften.

>> Zum Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *