info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Bundesfreiwilligendienst einkommensteuerfrei

Seit Juli 2011 ersetzt der Bundesfreiwilligendienst den bisherigen Zivildienst, der im Zuge der Aussetzung der Wehrpflicht entfiel. Die Regelung der steuerlichen Behandlung der Bezüge aus einem entsprechenden Dienstverhältnis steht allerdings noch aus. Im Vorgriff auf eine gesetzliche Regelung gibt das Bayerische Landesamt für Steuern nun bekannt, dass man sich auf Bund-Länderebene auf die vorläufige Einkommensteuerfreiheit der Bezüge (Bar- wie Sachlohn) geeinigt habe, was der alten Rechtslage zum Zivildienst entspricht.

Hinweis: Die (vorläufige) Einkommensteuerfreiheit des Bundesfreiwilligendienstes entbindet betroffene Arbeitgeber aber nicht von ihren lohnsteuerlichen Pflichten. Für entsprechende Arbeitnehmer ist ggf. ein steuerpflichtiger Lohn von 0,- Euro zu melden.

BayLfSt, Verfügung v. 24.10.2011, Az. S 2331.1.1-1/9 St32.

Stefan Winheller

Stefan Winheller

Rechtsanwalt Stefan Winheller ist auf das Recht der Nonprofit-Organisationen spezialisiert. Er berät und vertritt gemeinnützige Verbände, Wirtschafts- und Berufsverbände, gemeinnützige GmbHs und Genossenschaften sowie Stiftungen und sonstige Nonprofit-Organisationen, insb. auch religiöse Körperschaften.

>> Zum Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *