info@winheller.com+49 (0)69 76 75 77 80 Mo. - Fr. von 8 bis 20 Uhr, Sa. von 8 bis 17 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung

Bitcoins mysteriöser Erfinder vermeintlich enttarnt

Das Internetphänomen Bitcoin lebt teilweise von dem Mysterium um dessen Erfinder „Satoshi Nakamoto“. Bis heute ist unklar, wer sich hinter diesem Pseudonym verbirgt. Es ist nicht einmal sicher, ob es sich hierbei um eine Einzelperson oder eine Gruppe verschiedener Individuen handelt.

Bereits im letzten Jahr meinte das US Magazin Newsweek, einen arbeitslosen Kalifornier namens Satoshi Nakamoto als Erfinder von Bitcoin ausfindig gemacht haben zu wollen. Das stellte sich jedoch schnell als Falschmeldung heraus. Heute haben nun die Onlinemedien Wired und Gizmodo berichtet, dass ein australischer Unternehmer namens Craig Steven Wright der wahre Satoshi Nakamoto ist.

Bitcoinerfinder mit Steuerschulden

Die beiden Magazine berufen sich dabei unter anderem auf angebliche private E-Mails von Wright die ihnen zugespielt wurden. Darin habe sich Wright bereits früh mit dem Konzept einer dezentralen Währung auseinandergesetzt. Dazu kommen einige Blogeinträge die angeblich von Wright erstellt worden sind, in denen er davon spricht, die Betaversion von Bitcoin veröffentlicht zu haben.

Bereits einige Stunden nach diesen Veröffentlichungen hat die australische Polizei das Haus des vorgeblichen Bitcoinerfinders durchsucht. Allerdings erfolgte dies nach Angaben des Polizeisprechers nicht aufgrund der aktuellen Veröffentlichungen, sondern wegen Steuerrückständen Wrights. Offenbar kann auch ein augenscheinliches Genie mit einem Bitcoinvermögen im Wert von ca. 400 Millionen Dollar Steuerprobleme haben.

Damit Ihnen das mit oder ohne Bitcoin nicht passiert, stehen Ihnen unsere Anwälte in allen steuerrechtlichen Belangen beratend zur Seite.

Weiterlesen:
Russland verbietet Bitcoinverkauf
Bitcoin: EuGH entscheidet auf Umsatzsteuerfreiheit

Benjamin Kirschbaum

Benjamin Kirschbaum

Rechtsanwalt Benjamin Kirschbaum ist an unserem Berliner Standort vor allem in den Bereichen Blockchain und Kryptowährungen sowie im allgemeinen Zivilrecht, im Verwaltungsrecht und im Kirchenrecht/Religionsrecht tätig.

>> Zum Profil

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WINHELLER-Blog via Newsletter

Abonnieren Sie unsere kostenlosen Newsletter und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Beiträge aus dem Wirtschafts- und/oder Gemeinnützigkeitsrecht bequem per E-Mail. Wählen Sie einfach Ihren Wunschnewsletter aus. (Pflichtfelder sind mit * markiert).

German Business Law News (4x jährlich)
Nonprofitrecht aktuell (1x im Monat)
Ich möchte den oder die ausgewählten Newsletter abonnieren und erteile zu diesem Zwecke meine Einwilligung in die Verarbeitung meiner oben angegebenen Daten durch WINHELLER. Die „Hinweise zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletter-Abonnements“ habe ich gelesen.
Mir ist bekannt, dass ich meine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft durch Betätigung des Abmeldebuttons innerhalb des Newsletters widerrufen kann. *